Lava-Uhr

Bevor es Uhren mit Zeigern gab, haben die Menschen Zeit mit Wasser, Sand und Kerzen gemessen. Wir wollen auch etwas bauen, womit man die Zeit messen kann. Etwas, das super faszinierend anzuschauen ist.

Was du brauchst: 1 Flasche Öl, 1 Flasche Wasser, evtl. etwas zum Färben des Wassers (wir haben Hagebuttentee dafür genommen), Sekundenkleber, Isolierband, Akkuschrauber/Bohrer, Trinkhalm, Schere, Heißkleber

  1. Nimm die beiden Deckel der Flaschen und klebe sie an ihrer Oberseite mit Sekundenkleber zusammen. Beim Umgang mit Sekundenkleber ist Vorsicht geboten. Vielleicht können Erwachsene helfen. Fixiere die Deckel zusätzlich mit Isolierband, um sicherzugehen, dass nichts ausläuft.
  2. Bohre mit dem Akkuschrauber zwei Löcher in Größe des Strohhalmes durch die Deckel.
  3. Schneide zwei etwa gleich lange Stücken von dem Trinkhalm ab und stecke sie durch die Löcher, sodass auf jeder Seite jeweils ein Strohhalm kurz und der andere lang raus steht.
  4. Dichte die Löcher um die Trinkhalme herum mit Heißkleber ab.
  5. Wenn du das Wasser einfärben möchtest, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.
  6. Schraube den Deckel auf eine Flasche.
  7. Jetzt ist dein Geschick gefragt: Drehe die Flasche mit den Deckeln um und schraube sie schnell auf die andere Flasche (schaffst du es ohne zu Kleckern?).

Jetzt kannst du das Schauspiel genießen.

Miss doch die Zeit: Wie lange dauert es, bis die "Uhr" einmal abgelaufen ist? Wie viele Flaschenumdrehungen wird es dann noch bis zum letzten Schultag dauern? Oder bis zu deinem Geburtstag?

Pindactica.de