Vom Tannenbaum zum Quirl

Aus der Spitze eines Tannenbaumes, zum Beispiel dem ausgedienten Weihnachtsbaum, lässt sich recht einfach ein Quirl fertigen. So wurde das schon früher gemacht!

Ein Quirl dient zum Verrühren von Speisen, ähnlich wie ein Schneebesen. Zum schnellen Quirlen dreht man den Stab zwischen den Handflächen.

Was man braucht:

Eine Tannenbaumspitze, Säge, Messer zum Schnitzen, Schleifpapier, Öl (z.B. Olivenöl) und wer möchte noch etwas Farbe.

1. den obersten Astkranz absägen

2. alle Äste auf die gewünschte Länge kürzen

3. die Rinde und Nadeln abschnitzen

4. den Quirl schön rund schleifen

5. das Holz gleichmäßig einölen

wer möchte kann 6. das Ende des Quirls in Farbe tauchen. Das sieht richtig hübsch aus. Auch ein Loch zum Aufhängen kann man in den Stiel schnitzen.

 

Eine schöne und praktische Erinnerung ans Weihnachtsfest!

 

Pindactica.de