Kompass

Viele Vögel können den Nordpol spüren – sie haben einen inneren Kompass. Der hilft ihnen, sich zu orientieren.  Wir können den Nordpol zwar nicht spüren, aber mithilfe von einem Kompass können wir herausfinden, in welcher Richtung er liegt. Und weil selber machen so schön ist, bauen wir uns einen!

Was du brauchst: Papier, wasserfesten Stift, Schere, Kerze, Nadel, Magnet, Gefäß mit Wasser

Male einen Kreis auf Papier (zum Beispiel ein kleines Glas umrunden) und zeichne die Himmelsrichtungen darauf ein. Schneide ihn aus. Reibe ihn mit einer Kerze von beiden Seiten ein, um ihn wasserfest zu machen. Streiche eine Nadel in immer gleicher Richtung über einen Magneten: von der Mitte bis zur Spitze, etwa 50 Mal. Jetzt ist die Nadel magnetisch. Piekse sie in das Papier, so dass ihre Spitze zum N zeigt. Lege das Papier in ein Glas Wasser. Schau, wie sich der Kompass ausrichtet.

Mit einem professionellen Kompass kannst du prüfen, ob dein Kompass auch genau nach Norden zeigt.

Pindactica.de