Entdeckerpfad im Nachtigallental

Der Naturlehrpfad führt als 1,5 km langer Rundweg um und durch die Gemeinde Flomborn in Rheinland-Pfalz. Wir haben das Konzept erstellt und die 14 Tafeln gestaltet, die mit vielen interaktiven Elementen zum Entdecken einladen.

Naturlehrpfad im Nachtigallental - Enthüllung der Starttafel bei der Einweihungsfeier

 

Die kleine Gemeinde Flomborn liegt in Rheinhessen und ist von Landwirtschaft, insbesondere Weinbau geprägt. Besonders ist, dass die Gemeinde seit vielen Jahrzehnten immer wieder kleine Flächen für den Naturschutz ankauft. So ist im Laufe der Zeit ein Grüngürtel entlang des Bachlaufes entstanden, in dem viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten heimisch sind. Über 60 Vogelarten wurden hier schon gezählt.

 

Einstiegstafel mit Klappen
Interaktive Tafel mit Drehrad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Weg führt vorbei an Weinbergen, Gärten, dem Bachlauf, den Streuobstwiesen und schließlich durch das Dorf selbst. Auch hier kann man Tiere entdecken.

Naturlehrpfad - Tafel mit Drehrad: Leben in Feld und Flur

 

 

 

 

 

 

Auf allen Tafeln treffen wir Bea Bilch. Sie ist ein Gartenschläfer und führt uns über den Pfad. Gartenschläfer werden immer seltener, in manchen europäischen Ländern sind sie schon ausgestorben. In Flomborn sind sie jedoch noch recht häufig und das soll auch so bleiben.

Gartenschläfer gehören zusammen mit Siebenschläfern und Haselmäusen zur Familie der Bilche.

Zum Entdeckerpfad gehören auch viele Artenschutz- und Renaturierungsmaßnahmen. So wurden zahlreiche Nisthilfen für Vögel und eine große für Wildbienen installiert, heimische Bäume und Büsche gepflanzt, eine Benjeshecke und ein Lesesteinhaufen angelegt. Weitere Maßnahmen wie die Renaturierung des Bachlaufes und das Anlegen eines Feuchbiotopes auf der alten Streuobstwiese sind in Planung.

Welcher Vogel frisst was? Tafel mit magnetischen Vögeln.
Nisthilfe für Wildbienen. Mit Erläuterungstafel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In die Entwicklung des Pfades haben wir Kinder miteinbezogen. Wir organisierten eine Vogel-AG in der örtlichen Schule und einen Ferienworkshop. Die Kinder haben Entwürfe für das Grüne Klassenzimmer gezeichnet und haben gepflanzt, gebaut und Schilder gemalt.

Bitte eintreten! Im Grünen Klassenzimmer hängen Tafeln über Vögel, die die Kinder selbst gemalt haben.

 

 

Die Entwicklung des Pfades wurde fachlich von den Umweltverbänden NABU und BUND begleitet. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Bürgerinitiative für Flomborn. Das Projekt wurde von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz gefördert.

 

Pindactica.de